U16A: Zweites Spiel – zweiter Sieg

Mit Zug United bekamen wir im zweiten Meisterschaftsspiel einen Gegner vorgesetzt, der schwierig einzuschätzen war. Letztes Jahr der grosse Dominator in unserer Gruppe, dieses Mal mit einer Startniederlage.

Bedingt durch diverse Ferienabsenzen, mussten wir unsere Blöcke umstellen, was uns zufriedenstellend gelang. Diverse Spieler haben ihre Chance gepackt.

Bereits nach etwas mehr als einer Minute können wir vorlegen. Das Spiel läuft munter weiter als ein Zuger Spieler auf die Strafbank muss. Während dieser Überzahl werden zwei Spieler des Feldes verwiesen. Zug nutzt dies zur Führung aus. Nach dem Ausgleich der Langnauer beginnt die turbulente Schlussminute von Umgang eins. Es fallen 3 Tore, was gleichbedeutend mit der Führung der Tigers ist.

Nach der Pause finden wir eigentlich besser ins Spiel, müssen aber den Ausgleich hinnehmen. Es ist gleichzeitig der Beginn der stärksten Langnauer Phase. Wir können reagieren und nach dem 4:7 sieht sich der Zug Staff dazu gezwungen, sein Time-Out zu beziehen. Dank des dritten Treffers von Wahlen, können wir mit einer komfortablen 4 Tore Führung zum Pausentee.

Drittel drei startet ausgeglichen, jedoch mit leichten Vorteilen für Zug. Man merkt, dass sie das Spiel noch nicht abgeschrieben haben. Ein schön herauskombinierter Treffer ist gleichbedeutend mit dem 5:8. Die Tigers geben nicht auf und können ebenfalls eine ihrer Chancen verwerten. Wiederum können die Zuger reagieren und ihren sechsten Treffer erzielen. Wir überstehen eine weitere Unterzahlsituation dank gutem Boxplay. Schlussendlich gewinnen wir das zweite Saisonspiel nicht unverdient mit 6:9. So kann es weitergehen. Heja Tigers!

Zug United - Tigers Langnau I 6:9 (3:4/1:4/2:1)

2. 0:1 Wahlen (S. Schwarz),  8. 1:1 Zug (Ausschluss Tigers) 9. 2:1 Zug (Ausschluss Tigers), 16. 2:2 Bachmann (Reber), 19. 2:3 Krähenbühl (Haldemann) 20. (19:23) 3:3 Zug, 20. (19:58) 3:4 Wahlen (S. Schwarz), 23. 4:4 Zug, 25. 4:5 Haldemann, 32. 4:6 S. Schwarz (J. Schwarz), 35. 4:7 J. Schwarz, 38. 4:8 Wahlen (Pfäffli), 49. 5:8 Zug, 53. 5:9 J. Schwarz (Wahlen), 54. 6:9 Zug

3x 2min Tigers; 3x 2min Zug – 34:05 Time-Out Zug United

Tigers Langnau: Zürcher (Imesch), Lehmann, von Gunten, Hofer, Wahlen, Wiedmer, Mosimann, J. Schwarz, S. Schwarz, Aeppli, Thierstein, Bachmann, Krähenbühl, Zaugg, Stucki, Pfäffli, Hermann, Reber, Haldemann

Bemerkungen: Tigers ohne Ritter, Salzmann, Glücki, Wyss, Häberli (alle abwesend)