Unihockey Tigers beenden die Zusammenarbeit mit Michal Rybka

Die Unihockey Tigers Langnau haben sich entschlossen den Vertrag mit Michal Rybka als Headcoach der NLA aufzulösen. Dieser Entscheid wurde nach einer genauen Analyse der abgeschlossenen Saison getroffen.

Michal Rybka, welcher vom damaligen NLB-Team Sarnen zu den Tigers stiess, übernahm das NLA-Team als Nachfolger von Niklaus Engel.  Nach nun zwei Jahren trennen sich die Wege leider bereits wieder. Vor allem nach der schwierigen letzten Saison und dem nicht erreichen der Playoffs waren die Tigers gezwungen die Situation der Mannschaft, wie auch dem Staff, genau zu beobachten. Leider fiel dies für Rybka negativ aus.

 

Die Tigers möchten aber klar festhalten, dass Michal Rybka sehr viele gute und neue Ideen in das Team gebracht hat. Vor allem im ersten Jahr unter seiner Regie wurde in der Qualifikation hervorragendes Unihockey gespielt. Auch dieses Jahr konnte mit dem Cupsieg wieder einmal ein Titel nach Langnau geholt werden. Dies sind sicher auch Verdienste, welche der Trainer auf sich nehmen kann.

 

Für die Tigers heisst es nun, die Suche nach einem Nachfolger zu starten. Wer die NLA übernimmt und wie der Staff für die nächste Saison aussieht, ist im Moment noch offen. 

 

Die Unihockey Tigers Langnau danken Michal Rybka für seinen Einsatz während der letzten zwei Jahre und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.