U16A

Zum Ende der Vorrunde stand das Spiel gegen Floorball Köniz auf dem Programm. Ein Spiel, in welchem die Tigers gewillt waren Punkte zu holen.

Das erste Drittel begann bereits kurz nach Anpfiff mit der ersten Torchance für Köniz. Die Tigers mochten diese abzuwehren und es entwickelten sich muntere zwanzig Minuten. Die Vorteile waren leicht bei den Könizern, hatten sie doch mehr Chancen zu verzeichnen als die Langnauer. Tore fielen im ersten Abschnitt keine, obwohl auf beiden Seiten genügend Möglichkeiten bestanden hätten.

Das zweite Drittel begann aus Tigers Sicht äusserst schlecht. Zweimal wurde die Verteidigung mit dem gleichen Spielzug innerhalb 20 Sekunden düpiert. Es dauerte eine Weile bis wir uns wieder gefangen hatten. Mit einem satten Weitschuss eröffneten die Tigers nun das Score. Das Spiel war lanciert. Beide Mannschaften legten nun das Augenmerk vermehrt auf die Offensive, was Chancen im Minutentakt bedeutete. FBK hatte erneut einen Doppelschlag auf Lager, was die Tigers noch zu beantworten wussten. Mit einem weiteren Tor der Vorstädter endete Abschnitt zwei. Nicht weniger als 7 Tore wurden erzielt.

Beide Trainerteams wussten, was im letzten Umgang alles möglich war. Entsprechend wurde taktisch umgestellt und beide Teams spielten noch mit zwei Linien. Das konzentrieren der Kräfte schien sich für die Langnauer auszuzahlen. Knapp zwei Minuten nach Anpfiff war man das erste Mal erfolgreich. Kurz darauf bot sich uns die Möglichkeit zum Anschlusstreffer mittels Penalty. Der Könizer Torwart parierte jedoch den gut platzierten Schuss bravourös. Die Tigers mussten nun mehr riskieren, wenn sie noch Punkte holen wollten. Zweimal nutzte Floorball Köniz eine Kontermöglichkeit. Erwähnt seit kurz vor Schluss noch das vierte Tigers Tor. Amstutz hatte damit seinen Hattrick komplettiert.

Wir haben über die volle Distanz gekämpft und nie aufgegeben. Die Könizer waren etwas abgebrühter und cleverer, was ihnen schlussendlich den Sieg einbrachte.

Floorball Köniz – Tigers Langnau I  (0:0/5:2/2:2)

21. (20:08) 1:0 FBK,  21. (20:20) 2:0 FBK, 27. 2:1 Schüpbach (Glauser), 35. 3:1 FBK, 36. 4:1 FBK, 38. 4:2 Amstutz (Stucki) 39. 5:2 FBK, 42. 5:3 Amstutz (Wiedmer),  49. 6:3 FBK, 52. 7:3 FBK, 60. (59:45) 7:4 Amstutz (Lehmann)

2x 2min Tigers; 1x 2min Zug –  43. Tigers verschiessen Penalty

Tigers Langnau: Ritter (Reusser), Beck, Amstutz, Trachsel, Schüpbach, Glücki, Wiedmer, Christen, F. Wahlen, Stucki, Mosimann, Stampp, Thierstein, Lehmann, Haldemann, Glauser, Kessler, Zaugg

Bemerkungen: Tigers ohne Schwab, Hügli (krank), M. Wahlen (verletzt) und Kocher (überzähliger Torhüter)