U21: Wichtige Punkte vor der Pause

Samstag, 26.10.2019

In einem verheissungsvollen Spiel zwischen den Tigers und Floorball Thurgau setzt sich das Heimteam aus dem Emmental knapp mit 7:6 durch. Drei Punkte sind im Sack – die Leistung lässt aber weiterhin Zweifel.

Der Start in die Partie gelang den Tigers überaus gut. In der 4. Minute konnten sie durch Weber in Führung gehen, liessen in der Folge defensiv wenig zu und kreierten weiterhin gute Chancen. Die logische Konsequenz folgte um die 10. Minute, als Musio und Ewald den Doppelschlag zum 3:0 erzielten. Auch die erste Unterzahlsituation überstanden die Emmentaler gut und gingen kurz vor Drittelsende durch einen Konter gar mit 4:0 in Führung. Ein überzeugender Auftritt – so sollte es weiter gehen!

Das zweite Drittel startete mit einem Boxplay der Tigers, welches den Thurgauern einige Chancen und damit verbunden den ersten Treffer bescherte. Die Tigers bauten in der Folge vor allem in der Offensive ab, was mehr Raum und Zeit für die Ostschweizer bedeutete. Kurz vor Spielhälfte nutzten sie dies zum 2:4-Anschlusstreffer. Die Reaktion der Tigers fiel sehr positiv aus und innert 30 Sekunden war der Drei-Tore-Vorsprung durch Pfister wiederhergestellt. Allerdings wussten nun auch die Thurgauer zu reagieren und verkürzten ihrerseits nur eine Minute danach. Der Rest des Mittelabschnitts war geprägt von viel Ping-Pong-Unihockey und wenigen gefährlichen Abschlüssen. Mit einem 5:3-Vorsprung aus Sicht der Tigers startete man ins letzte Drittel.

Da waren es wiederum die Emmentaler, die besser starteten und bereits nach vier Minuten das 6:3 durch Lehmann erzielten. Das muss doch jetzt die Vorentscheidung sein, dachten sich wohl einige in der Halle und offensichtlich auch die Tigers – dafür war es aber offensichtlich noch zu früh. Die Thurgauer forcierten ihre Offensive und kamen zum wiederholten Male ran, bevor Matt. Steiner das wichtige siebte Tigers-Tor erzielte. Trotz zwei weiteren Thurgauer Toren und vielen Grosschancen blieb das Resultat von 7:6 für das Heimteam bestehen.  

Ein wichtiger Sieg für die Tigers vor der Nationalmannschafts-Pause. Während den nächsten zwei Wochen gilt es nun, die bisherigen Defizite aufzuarbeiten und eine positive Stimmung zurückzuholen, bevor es am 16./17. November gegen die beiden Kantonsrivalen Floorball Köniz und SV Wiler-Ersigen weitergeht!

 

Bericht: Nicolai Lacher, Spieler U21A