U18A: Auswärtsspiel gegen GC Unihockey

Sonntag, 06.10.2019

Am Wochenende des 5 und 6 Oktobers 2019 stand bereits wieder eine Doppelrunde an. Am Samstag stand der Gegner UHC Thun gegenüber und man verlor das Spiel mit 9: 5. Deshalb war für das nächste Spiel gegen GC klar, dass wieder 3 Punkte her mussten.

Wir waren gut vorbereitet und wir wussten an welchen Punkten wir gut auftreten müssen, um den guten Gegner zu bezwingen. Deshalb versuchte jeder Spieler schon im Warm-up und dann später auch im Einschiessen volle Konzentration zu zeigen. In den vorangehenden Spielen war viel das Problem, dass wir das erste Drittel verschliefen und so immer einem Rückstand hinterherlaufen mussten. Im Spiel gegen GC waren wir aber von Anfang parat und zeigten Präsenz.

Aus diesem Grund konnten wir nach dem ersten Drittel auch mit einem 2 Tore Vorsprung in die Pause gehen, durch die Tore von Joel Flückiger und Christian Stucki. Dieses erste Drittel verlieh natürlich Kraft aber auch eine gewisse Euphorie, weshalb Matteo Steiner zuerst das 3:1 schoss und GC aber dann auf 3:3 verkürzte. Matteo Nico Steiner hatte aber noch nicht genug und schoss kurz darauf die Tigers wieder in Führung. Man konnte also auch das 3 Drittel mit einer Führung in Angriff nehmen. Alle Spieler spürten, dass in diesem Match etwas drinn lag und waren auch für das dritte Drittel voller Energie, welche man dann auf dem Feld spürten als nacheinander, dass 3:5, 3:6, 3:7 erzielt wurde.

Auch wenn GC kurze Zeit später auf 4:7 verkürzte liessen wir uns nicht beirren und antworteten mit 2 weiteren Toren durch die Spieler Matteo Steiner und Adrian Ryter. Das Resultat war nun ziemlich klar und der Match verlor ein bisschen an Spannung. Das Endresultat, dieser aber durchaus spannenden Partie, war dann 6:10 für die Unihockey Tigers, was bedeutete, dass wichtige 3 Punkte auf das Konto der Tigers landeten.

Nun gilt es hart weiterzuarbeiten, um im nächsten Spiel auswärts gegen Malans wieder zu punkten.

 Devin Hasler, Spieler U18 A