U16A: 3 Punkte im Spiel gegen Floorball Fribourg

Samstag, 16.11.2019

An unserer ersten Heimrunde bekamen wir es mit dem Aufsteiger Floorball Fribourg zu tun. Solche Spieler bergen immer die Gefahr, den Gegner zu unterschätzen. Gerade vor Heimpublikum will man alles besonders gut machen.

So war es denn auch, dass in den ersten fünf Minuten Ritter im Tor der Tigers mehrmals für seine nervös agierenden Vorderleute ausbügeln musste. 3 Tore für uns binnen 4 Minuten lenkten aber das Geschehen in die richtigen Bahnen und half, die Nervosität etwas zu legen.
Das zweite Drittel begann aus Sicht der Tigers hervorragend. Zuerst wurde von Gunten mit einem langen Ball von Salzmann lanciert, worauf er sich nicht zweimal bitten liess und souverän einnetzte. Nur eine halbe Minute später konnte ein Tigers Spieler nur mit unlauteren Mitteln gestoppt werden. Den fälligen Penalty verwandelte Wahlen in souveräner Manier. Mit einer deutlichen 6 Tore Vorsprung wurde zur zweiten Pause gepfiffen.
Umgang drei enthielt zwar Chancen en masse für das Heimteam, aber entweder wurde das leere Tor nicht getroffen oder man spielte den berühmten Pass zu viel, schoss zu hoch oder neben das Tor. Es war einzig Mosimann, welcher für die Tigers traf, in dem er einen Freistoss direkt verwandelte.

Alles in allem hatten wir Chancen für zwei Spiele, liessen aber zu viele davon liegen. Wir müssen sicherlich daran arbeiten, diese besser zu nutzen. Trotzdem, nach dem nervösen Start fanden wir ins Spiel und konnten oftmals den Ball gut zirkulieren lassen, um Chancen zu kreieren. Auch solche Matches müssen zuerst gewonnen werden.

Floorball Fribourg I : Tigers Langnau I 4:9 (1:4/1:1/2:1)

SR: Aeschbacher / Howald

6. 0:1 J. Schwarz (Mosimann), 9. 0:2 Salzmann (Lehmann), 10. 0:3 Wiedmer, 17. 0:4 J. Schwarz (S. Schwarz), 20. 1:4 Fribourg, 22. (21:11) 1:5 von Gunten (Salzmann), 22. (21:43) 1:6 Wahlen (Penalty), 28. 1:7 J. Schwarz (Wahlen) (Ausschluss Fribourg), 32. 1:8 Glücki, 39. 2:8 Fribourg, 42. 3:8 Fribourg 44. 3:9 Mosimann, 56. 4:9 Fribourg (Ausschluss Tigers)

3x 2min Tigers; 1x 2min Fribourg

Tigers Langnau: Ritter (ab 40. Imesch), Lehmann, Krähenbühl, Pfäffli, Glücki, Wiedmer, Hofer, Stucki, Aeppli, Mosimann, Thierstein, Salzmann, Bachmann, von Gunten, Wahlen, J. & S. Schwarz, Häberli, Wyss, Reber

Bemerkungen: Tigers ohne Zaugg, Herrmann (abwesend), Haldemann (krank), Zürcher (überzählig)

Bericht: Jan Lehman, Trainer u16A