U-18A: Den Leader besiegt, aber die Playoffs haarscharf verpasst

Sonntag, 09.02.2020

Die U-18A der Unihockey Tigers verpasst äusserst knapp die Playoffs und wird in der Playout-Serie auf Chur Unihockey treffen.

Die Vorrunde der U-18 war nicht so konstant wie wir es gehofft haben – da das Team «nur» viermal gewinnen konnte in 11 Spielen. In der Rückrunde konnten wir oftmals wieder konstanter agieren, was zu sechs Siegen führte. Am letzten Spielwochenende konnte Floorball Thurgau und der HC Rychenberg Winterthur besiegt werden - letztere sind Qualisieger.

Die Entwicklung des Teams war aber zu jedem Zeitpunkt gewährleistet. Die Jungs arbeiteten in den Trainings hart an sich – trotz fehlender Erfolgserlebnisse. Wir waren durch die ganze Saison zu inkonstant und mit etwas mehr Glück hätten die Playoffs realisiert werden können: Nach 22 Spielen sind die Tigers U-18 mit 30 Punkten punktgleich mit Rang 7 und 8 und verpassen die Playoffs nur aufgrund des schlechteren Torverhältnis.

Nun schauen wir vorwärts auf die Playout-Serie gegen Chur Unihockey. Das Team der U-18 hat nun zwei Wochen Zeit um sich vorzubereiten, damit die Serie erfolgreich gestaltet werden kann. Das erste Spiel wird am 01.03.2020 in Biglen stattfinden. Die U-18 freut sich über zahlreiche Unterstützung.

Yannick Rubini, Trainer U-18A

 

 

[i] Playouts gegen Chur Unihockey, Best-of-Five:

Spiel 1: Sonntag, 1. März 2020 (Heimspiel, Zeit folgt)
Spiel 2: Samstag, 7. März 2020
Spiel 3: Sonntag, 8. März 2020 (Heimspiel, Zeit folgt)
evtl. Spiel 4: Samstag, 14. März 2020
evtl. Spiel 5: Sonntag, 15. März 2020 (Heimspiel, Zeit folgt)