U-16C: Meisterschaftsrunde vom 26.01.2020 in Deitingen – Spiele 13 und 14

Sonntag, 26.01.2020

Wenn gewisse Tatsachen eine komplett andere Mannschaft erfordern, welche zwei Siege realisieren.

Nun, da uns die Ferienzeit erreicht hat und wir in der letzten Zeit diverse verletzte Spieler zu beklagen haben, sahen wir uns gezwungen, Massnahmen zu ergreifen. Von unseren insgesamt 17 Spielern standen uns an diesem Sonntag nur 8 Spieler zur Verfügung. Glücklicherweise waren sowohl das U16A Team, sowie das C Team an diesem Sonntag nicht im Einsatz. Daher stand an diesem Sonntag eine zusammengewürfelte Truppe auf dem Spielfeld.

Das erste Spiel gegen die Gastgeber aus Deitingen. Der Gegner verstand es, die Schotten hinten dicht zu machen. Trotz immer wieder guten Vorstössen der Tiger, konnte zu Beginn nichts Zählbares herausgeholt werden. Den Tigers gelang der erste Treffer des Spiels. Noch vor der Pause konnte der Gegner, nach einem Freistoss, den Ausgleich realisieren. So stand es zur Pause 1:1. Nach der Pause häuften sich die Tigerchancen, jedoch hielt die Defensive des Gegners dem Druck (vorerst) stand. Erst kurz vor dem Ende konnten die Tigerboys den Sieg realisieren, nachdem Deitingen am Ende mit dem Tempo nicht mehr ganz mithalten konnten. Am Schluss resultierte ein 5:1 Sieg.

Tore Tigers: Mosimann (2), Stucki F. (2), Thierstein


Das zweite Spiel, wieder ein Spiel der Marke „Wiedergutmachung“. Der Gegner, die Waldenburg Eagles, welche uns in der Vorrunde mit 1:6 nach Hause geschickt haben. Auch hier konnte eine Führung nicht in die Pause gerettet werden. Diesmal war es sogar eine 2:0 Führung, welche verspielt wurde. Zur Pause zeigte die Anzeigetafel ein 2:2. Nach der Pause spielte mehr oder weniger nur noch ein Team, nämlich das unsere. Es dauerte gleichwohl seine Zeit, bis der Ball im Tor zappelte. Der gegnerische Torwart konnte sich wahrlich nicht über mangelnde Arbeit beklagen. Die zweite Hälfte konnten die Tigers mit 4:1 für sich entscheiden, was ein Schlussstand von 6:3 bedeutete.

Tore Tigers: Reusser (2), Glücki, Haldemann, Krähenbühl, Rychener

Auch mit einer Mannschaft, welche noch nie vorher in dieser Konstellation trainiert hat, war es möglich, an den Meisterschaftsspielen zu punkten. Der Dank geht an die U16A Tiger, welche uns kräftig unterstützt haben.

 

Bericht: Urs Burkhalter, Trainer U16C