Trainingsweekend U21 auf der Hohmatt

Das Trainingsweekend startete bereits am Freitag Morgen mit einem zweistündigen Training. Es war ein sehr intensives Training was gleich ein guter Start für das Weekend war.

Über den Mittag wurden die Spieler Linien weise in Teams aufgeteilt, um pro Team ein Spielsystem genauer zu analysieren. Vor dem Nachmittags Training zeigte jede Gruppe ihr Spielsystem kurz vor und zeigte die Stärken, die Absichten aber auch die Schwächen von jedem System auf. Das Ziel hierbei ist, dass wir während der Saison schnell ein Spielsystem des Gegners erkennen und darauf erfolgreich reagieren können.

Anschließend hatten wir ein zweistündiges Spiel Training indem wir die verschiedenen Spielsystemen in der Praktik übten und verfeinerten. 

Der letzte Termin an diesem ersten Tag dieses Weekends war ein Trainingsspiel gegen die 1.Mannschaft von Schüpbach. Da sich einige Spieler persönlich kennen war sofort Feuer vorhanden und das Spiel entwickelte sich zu einem richtigen Fight. Das Spiel endete mit einem knappen aber verdienten 5 zu 4 Sieg für die Unihockey Tigers.

Am Samstag Morgen stand das nächste Training vor der Tür. Im Morgentraining haben wir besonders an den individuellen Technischen Feinheiten von jedem Spieler gearbeitet. Weiter haben wir unsere Spielidee mit Ball intensiv thematisiert. 

Der letzte Sportliche Programmpunkt vom Weekend war am Samstagnachmittag ein internes Trainingsspiel. Es spielten Team Gelb-Grün vs. Team Rot-Blau. Das Spiel startet mit zwei spannenden Drittel welche sehr ausgeglichen waren. Im letzten Drittel konnte sich jedoch Team Gelb-Grün durchsetzten.

Anschließend fand die Verschiebung auf die Hohmatt statt, dort hatten wir einen geselligen Team Abend geplant. Am Sonntag Morgen war unser Plan gemütlich von der Hohmatt auf die Lündernalp zu Wandern um dort zu Brunchen. Wir verbrachten einen tollen Team Abend mit viel gegrilltem Fleisch, guten Gesprächen und vor allem viel gemeinsamen Gelächter.

Am nächsten Morgen wanderten wir gemütlich auf die Lüderenalp. Der Laufweg betrug ungefähr eine Stunde. Während der Wanderung war eine sehr gute Team Stimmung bemerkbar. Die Stunde verging wie im Flug. In der Lüdernalp angekommen genossen wir ein sehr feines und wohlverdientes Zmorge.

Anschließend gab es noch ein Erinnerungsfoto und wanderten zurück in unsere Hütte auf der Hohmatt.

Das kleine Häusschen haben wir in kürzester Zeit, und in bester Teamarbeit vom feinsten aufgeräumt und geputzt. So ging ein gutes Wochenende zu Ende. Unser Team hat an diesem Wochenende sehr viel gelernt und ist noch einmal einen großen Schritt zusammengerückt.

Matteo Steiner, Spieler U21A