NLA: Kaderplanung 2015/16 ist abgeschlossen

Mit dem Beginn des Sommertrainings sind auch die letzten Puzzleteile im Kader der NLA bekannt. Weitere Vertragsverlängerungen, vier Neuzugänge sowie ein paar Abgänge schliessen somit die Kadersituation der Tigers ab.

Brechbühl, Langenegger, Engel, Liechti und  Freiburghaus bleiben.

Mit Ivan Brechbühl und Dario Langenegger haben zwei Spieler verlängert, die schon einige Zeit bei den Tigers sind. Besonders Brechbühl kann auf eine sehr erfolgreiche letzte Saison zurückblicken. Sein Kampfwille sowie sein guter Abschluss hat den Tigers-Fans letztes Jahr sehr viel Freude bereitet. Dario Langenegger hingegen musste die Saison leider aufgrund einer Verletzung vorzeitig abbrechen. Der Verteidiger hofft jedoch in der neuen Saison wieder voll angreifen zu können und so zu alter Stärke zurückzufinden. Mit Tim Engel hat sich zudem ein junger talentierter Spieler für die Tigers entscheiden. Engel kann sowohl im Sturm wie auch in der Verteidigung eingesetzt werden. Nach einer guten ersten Saison in der NLA will der junge Könizer nun endgültig bei den Tigers den Durchbruch schaffen.

Die Spieler Reto Liechti und André Freiburghaus kommen beide nach längerer Verletzungspause zurück. Während Liechti noch die halbe Saison mitspielen konnte, war für Freiburghaus die vergangene Spielzeit leider schon nach dem Sommertraining vorbei. Beide Spieler sind guter Dinge, den Anschluss an das Kader wieder zu schaffen.

Schlüchter, Gerber, Rüegsegger und Bärtschi kommen

Vom UHT Eggiwil kommt Lukas Schlüchter zu den Tigers. Der junge Stürmer hat in der abgelaufenen Saison 30 Skorerpunkte gesammelt und war damit der erfolgreichste Stürmer in seinem Team. Nach dem Abstieg von Eggiwil möchte Schlüchter nun die Chance bei den Tigers und der NLA packen. Ebenfalls vom UHT Eggiwil kommt Philipp Rüegsegger. Der ehemalige Tigers Junior kehrt damit nach einem Abstecher in die NLB zurück zu den Tigers. Gleiches gilt für Daniel Gerber, welcher von Chur Unihockey zurück ins Emmental kommt. Der Flügel konnte letztes Jahr im Bündnerland neue Erfahrungen sammeln, welche nun für die Tigers nützlich sein kann. Vor allem der kompromisslose Spielstil von Gerber könnte für das Team wichtig sein, da er auch mal dorthin geht wo es weh tut. Mit Yannick Bärtschi kommt aus der U-21 ein Spieler ins Fanion-Team der Tigers und ist bereit für die ersten NLA-Einsätze.

Sacha Trüssel, Marc Oliver Gerber, Manuel Engel, Linus Andersson und Andreas Kirchhofer gehen

Nach einer sehr langen und erfolgreichen Karriere hat sich Sacha Trüssel entschlossen, nochmals eine neue Herausforderung anzunehmen. Der Verteidiger wird zu GC wechseln; damit verlieren die Tigers nicht nur einen sehr erfahrenen Verteidiger, sondern auch einen beliebten Spieler. Sein einmaliger Spielstil sowie seine einmalige Technik wird man sicherlich nächstes Jahr in Biglen vermissen.

Auch einen Schritt kürzer treten will Marc Oliver Gerber. Der Stürmer welcher phasenweise zur Nationalmannschaft gehört hat, zieht sich aus beruflichen Gründen zurück. Bei den Lions Konolfingen wird Gerber in der 1. Liga den Unihockey-Fans der Region weiter Freude bereiten.

Linus Andersson und Andreas Kirchhofer werden die Tigers leider auch verlassen. Bei beiden Spielern ist jedoch noch nicht ganz, klar wo sie nächstes Jahr spielen werden. Bei Andersson war leider die Arbeitsstelle  in Schweden das Problem für eine weitere Saison im Emmental. Der junge Kirchhofer hat sich nach nur einer Saison entschlossen, den Aufwand der NLA nicht mehr auf sich zu nehmen.

Willkommen / Vielen Dank!

Die Tigers freuen sich auf die Vertragsverlängerungen und heissen Lukas Schlüchter, Philipp Rüegsegger, Daniel Gerber und Yannick Bärtschi herzlich Willkommen in der NLA. Den Spielern, welche die Tigers verlassen, danken wir herzlich für ihre geleistete Arbeit! Die Unihockey Tigers wünschen für die Zukunft alles Gute, sowohl aus sportlicher wie gesundheitlicher Sicht und natürlich auch Privat.



Bilder:

1.   Philipp Rüegsegger kehrt von Eggiwil zurück. Ebenfalls vom UHT Eggiwil stösst Lukas Schlüchter zu den Tigers. Mit Yannick Bärtschi schafft ein Spieler aus der Tigers U-21 den Sprung in die NLA.

2.   Daniel Gerber kehrt aus Chur zurück. Andreas Kirchhofer verlässt das NLA-Team.

3.   Sascha Trüssel geht zu GC Zürich. Marc Oliver Gerber tritt kürzer und spielt neu für die Lions Konolfingen. Manuel Engel geht nach Schweden zu Växjo.