U21A: Starke Leistung mit zweitem Sieg belohnt

Mit einem erneut starken Auswärtsauftritt holt sich die U21 die Möglichkeit für den ersten Matchball. In Zürich gewinnen die Tigers Langnau souverän mit 8:2.

Das Spiel startete beidseitig abwartend, keines der Teams wollte in den Startminuten zu viel riskieren. In der 6. Minute wagten sich die Tigers nach einer lehrbuchmässigen Auslösung via Relais ein erstes Mal in die Offensive und L. Steiner erzielte das 1:0 für die Tigers. Die erste Strafe des Spiels holten sich die Tigers in der 17. Minute, überstanden aber wie schon in den letzten beiden Spielen das Boxplay grösstenteils schadlos. Somit ging es mit der knappen Führung in die erste Pause.

Das zweite Drittel war geprägt von Strafen, allerdings nur auf Seiten der Zürcher. Gleich vier Mal musste ein Spieler des Heimteams für zwei Minuten in die Kühlbox. Die Tigers, deren Powerplay in der Qualifikation und den ersten beiden Playoff-Spielen noch nicht richtig auf Touren gekommen ist, schlug in diesem Drittel eiskalt zu. Drei der vier Powerplays wurden in Tore umgewandelt. Zuerst traf M. Wüthrich nach zwei Querpässen zum 2:0, nur kurze Zeit später doppelte Schenkel nach. Zehn Sekunden vor Drittelsende erhöhte Fankhauser wiederum nach einem Querpass zum 4:0.

GC startete mit viel Druck ins letzte Drittel und schlugen nach knapp einer Minute mit einem Weitschuss zum ersten Mal zu. In der 46. Minute folgte nach einem Ballverlust im Mittelfeld das 2:4 der Zürcher. Die Tigers mussten nun reagieren, stellten auf zwei Linien um. Nur eine Minute nach Wiederanpfiff stellte Lacher nach einem Abpraller die 3-Tore-Führung wieder her, bevor Matt. Steiner mit dem 6:2 in der 51. Minute die Vorentscheidung erzielte. GC riskierte nun mehr, stellte ihr System höher, was für die Tigers Platz zum Kontern gab. Wiederum Lacher konnte einen solchen Konter zum 7:2 ausnützen. Vier Minuten vor Schluss konnte sich auch noch Math. Steiner in die Torschützenliste einreihen. Das 8:2 war sogleich das Schlussresultat eines souveränen Spiels der Tigers.

In der Serie steht es nun 2:1 für die Tigers, die sich somit den ersten Matchball erspielen.

Weiter geht es nächsten Samstag, 2. März 2019, um 14:00 Uhr in der Espace-Arena Biglen. Sei dabei und unterstütze die Tigers!