U14A: Eine erste Zwischenbilanz

Zufrieden gehen wir als Tabellenleader ohne Niederlage in die Winterpause.

In der letzten Meisterschaftsrunde vom 17.12.2017 in der Lerbermatte in Köniz wurden unsere Kräfte unterschiedlich beansprucht.

Im 1. Spiel des Tages gegen das Team von UH Wilderswil-Interlaken wurden von den Oberländer Damen wenig Gegenwehr geleistet, womit wir als klare Sieger mit 15:0 vom Platz gehen konnten.

Die Konzentration der Spieler/-in und Torhüter konnte trotz der Verspieltheit hochgehalten werden.

Im 2. Spiel und zugleich Start der Rückrunde, mussten wir im Derby gegen das UHT Schüpbach einen 3:0 Rückstand zur Pause aufholen, nicht etwa wegen eines Fehlstarts, sondern aufgrund mangelnder Chancenauswertung.

Die Aufholjagd gelang durch eine starke Mannschaftsleistung mit Disziplin und guter Moral auch bis zum Ausgleich zum 3:3 Endresultat.

Der Sieg blieb uns durch das Metallgehäuse und die Schlusssirene verwehrt.

 

In der ersten Saisonhälfte wurden wir, wie in der letzten Runde auch, oft unterschiedlich gefordert.

Gegen die starken Damen von UH Berner Oberland wurden die Spieler kräftig durchgerüttelt, doch blieben wir trotzdem siegreich.

Manch einem wurde aufgezeigt, dass der weitere Weg härter ist als gedacht und vollen Körpereinsatz abverlangt um erfolgreich zu bleiben.

Wobei auch Überhärte sofort von den Schiedsrichtern mit Strafe geahndet wurde.

Die jeweiligen Orts-Derbys wurden auf dem Feld oft knapper ausgetragen, als dies die Tabelle nach 8 der 14 Spiele verrät.

Die erkennbaren Spielerischen und Taktischen Fortschritte der Mannschaft, sind das Ergebnis des Trainingsfleiss von jeder-/ jedem Einzelnen trotz wenigen Grossfeldtrainings.

 

Zufrieden gehen wir als Tabellenleader ohne Niederlage in die Winterpause.
1.Platz: 8 Spiele / 67:11 Tore / TD +56 / 15 Punkte / 6 Verbleibende Spiele.

Wir bedanken uns für den tollen Einsatz bei der Spielerin, allen Spielern und natürlich bei den unihockeybegeisterten Eltern.

Es freut uns den Rest der Saison mit einer lernwilligen und kampfbereiten Mannschaft mit Stolz in Angriff zu nehmen.

Für die beiden Feldspieler Tim Glücki und Kevin Zaugg waren dies leider die beiden letzten Spiele bei uns, wir wünschen ihnen eine erfolgreiche Zukunft bei den Junioren U16C.