JunE Li-Rö: Tigers im "Ausland"

Nach einem weiteren, kurzen und eisigen Wintereinbruch in der Nacht, starteten die Tigers Li-Rö. 6.30 Uhr in der Früh in Linden ihre Reise mit dem Galli-Bössli nach Visp.

Trotz des frühen Aufstehens plapperte es schon gehörig auf den hinteren Bänken. Die Fahrt mit dem Bössli, sowie das Verladen und die Fahrt mit dem Zug ins nahe Ausland???? (Wallis) ist ein Highlight für die jüngsten Tigers.

Um so nervöser startete man 9.30 Uhr gehen den UHC Thun. Nach einem etwas verschlafenen Start, fanden die Tigers schlechter ins Spiel und mussten sich gegen ein stärkeres Thun knapp mit 3:6 geschlagen geben. Die erste Saisonniederlage, welche aber nach der baldigen Pausenstärkung schnell vergessen war.

Im zweiten Spiel eine Stunde später, waren auch die Tigers aus dem Winterschlaf erwacht, das Passspiel klappte besser und auch die Schüsse aufs Tor kamen genauer. Ein verdienter Sieg, bei dem jedoch noch mehr drin gelegen wäre. Verdient wurde so der UHC Guggisberg mit 7:3 heim geschickt.

11.30 Uhr spielte man das dritte und letzte Spiel gegen den UHC Meiersmaad-Schwanden. Hier wollten sich die Tigerli ihren Mc Donald Besuch endgültig verdienen. Ein wahres Schützenfest bot sich den mitgereisten Fans gegen die Maader, bereits nach dem ersten Einsatz zeigte die Matchuhr 4:0 für die Tigers an. So ging es flott weiter, jeder SpielerIn durfte sich mindestens einmal in die Scorerliste eintragen. Mit dem Schlusspfiff erzielten die Gelb-Schwarzen gar das 20:0.

Somit hatte sich die Reise in die Sonnenstube der Schweiz voll gelohnt, die Junioren spielten drei super Spiele, Freude herrschte, der Besuch des Mc‘s wurde einem feinen Raclette vorgezogen und auf die drei Kuchen zu Hause fürs 10te/20te und Shutout des Goalis freuen sich die Junioren jetzt schon.

Heja Tigers Mädchen und Jungs-weiter so!!!

Die Trainer Christian Imesch und Michael Niklaus

Abwesend: Simon Stucki (U14 Match), Jan Bütschi