Jun E Zäziwil: Drei Siege und ein Kuchen

Wenn man umsetzt, was die Trainer vorgeben...

Am Samstag fanden sich die Tigers kurz vor Mittag im Hasenäscht in Heimenschwand ein.

Nach kurzem Einlaufen gaben die beiden Trainer den Jungs die Anweisungen für's erste Spiel:

- zäme spiele u nid aus allei mache

- Sandwich (immer zwüsche üsem Gou u em Gägner)

- ke Gägner schteit alleini

UHT Eggiwil:
Zu Spielbeginn funktionierte die Umsetzung der Anweisungen der Trainer noch nicht so richtig, gerieten die Tigers doch mit 1:0 in Rückstand. Dies war jedoch der Weckruf für die jungen Tigers. Auf einmal sah  man wunderschöne Kombinationen, Ballstafetten und Tore zu hauf... Schon bald wechselte der Schlachtruf von "Heja Tigers" in "Chueche, Chueche" ;-)... Jul erlöste die grossartig aufspielenden Kids mit dem zwischenzeitlichen 10:1. Bis zum Schluss fielen weitere vier Tore zum schlussendlich höchsten Sieg in dieser Saison von 14:1.

Lions Konolfingen
Auch hier galten die gleichen Anweisungen wie in Spiel eins. Auch hier zeigten sich parallelen zum ersten Spiel. Nach einem 0:1 Rückstand lief die Tormaschine so richtig an. Es wurde zusammengespielt, in Schüsse gestanden, vor dem gegnerischen Tor schön kombiniert und so konnte dieses Spiel schlussendlich mit 5:1 gewonnen werden.

UH Zulgtal Eagles
Das dritte Spiel glich dem zweiten wie ein Ei dem anderen, mit dem Unterschied, dass am Schluss auf der Anzeigetafel 6:1 stand.

Es war ein wunderbarer Samstag im Hasenäscht. Unsere Jungs haben gezeigt, dass sie die Anweisungen der Trainer umsetzen können. Das wichtigste war aber die Freude am Spiel und an den drei Siegen. In der Garderobe ertönten dann auch schon "Schweizer Meister"-Rufe...

Es macht Spass zu sehen, wie die Jungs in der ganzen Saison Fortschritte gemacht haben und dies nun auch auf dem Spielfeld zeigen können.

"so fägts, weiter so Jungs"